Sestriere

Luxus Ski Chalets Sestriere

Finest Holidays hat einige Luxus-Chalets mit Verpflegung und Selbstverpflegung in Sestriere an. 2 hohe Gebäude fallen jedem Besucher sofort ins Auge, wenn man Sestriere sieht. Sie sind die Wahrzeichen des 1930 gegründeten und vom FIAT-Gründer Giovanni Agnelli erbauten Skigebiets. Sestriere liegt auf 2.035 Metern über dem Meeresspiegel und ist ein Skigebiet nahe der französischen Grenze in der Region Piemont in den Westalpen Italiens. Sestriere liegt zwischen den beiden Tälern Susa und Chisone (Region Piemont) und besteht aus vier Dörfern: Sestriere Colle, Sestriere Borgata, Champlas du Col und Champlas Janvier. Die Gegend bietet eine atemberaubende Berglandschaft mit dem Monte Fraiteve im Nordosten, dem Monte Sises, der Punta Rognosa di Sestriere und dem Monte Motta im Südosten. Entdecken Sie einige der besten Pisten der italienischen Alpen, ideal für einen Familien-Skiurlaub.

LUXUS-SKIURLAUB IN SESTRIERE

Sestriere, regelmäßiger Austragungsort von Rennen des Alpinen Ski-Weltcups, ist Teil des Wintersportgebiets Via Lattea/Milchstraße, einem 400 Kilometer langen Skigebiet, das sich von Cesana, Claviere, Sansicario, Sauze d'Oulx und Sestriere über die Grenze bis hin zum Skigebiet erstreckt Montgenevre auf französischer Seite. Es zählt zu den schneesichersten Skigebieten und ist ideal für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder. In der Nähe liegt der Naturpark Val Troncea mit seiner beeindruckenden Alpenflora, darunter Edelweiß, Steinadler und die ziegenartige Gämse. Vom Après-Ski über das Verfolgen internationaler Wettkämpfe bis hin zum Entdecken der kulinarischen Traditionen der Region – ob in den Berghütten in der Alpenlandschaft oder in den zahlreichen Restaurants, es gibt immer etwas zu unternehmen. Neben Skifahren, Einkaufen und Essen bietet Sestiere im Sommer Schlittenhundefahrten und viele Aktivitäten wie Wandern und Mountainbiken, außerdem gibt es einen 18-Loch-Golfplatz. Erkunden Sie die umliegenden Dörfer mit ihrem italienischen Flair. Es gibt mehrere tolle Aussichtspunkte, von denen aus Sie die atemberaubende Landschaft beobachten können. Verpassen Sie nicht den berühmten Berg Chaberton, ein Highlight bei jedem Besuch in Sestriere. Sestriere ist eines der höchstgelegenen Skigebiete der Alpen und liegt inmitten sanfter Weiden. Darüber hinaus gehört das Skigebiet zu den Pionieren der Beschneiung, sodass die Pisten die ganze Saison über (von Anfang Dezember bis Ende April) geöffnet sind.

SKIFAHREN IN VIALATTEA/MILCHSTRASSE

Wo anders als im Skigebiet Vialattea, dem fünftgrößten Europas, könnte man im Piemont besser Ski fahren? Jedes der verschiedenen Skigebiete innerhalb der „Milchstraße“ bietet einzigartige Pisten und zahlreiche Möglichkeiten zum Entspannen nach einem Tag im Neuschnee. Da sich das Skigebiet über die Grenze bis nach Frankreich erstreckt, sollten Skifahrer und Snowboarder frühzeitig losfahren, um die zahlreichen Liftanbindungen rechtzeitig zu erreichen. Ohne Zweifel ist Sestriere die Hauptdarstellerin der Vialattea. Die bereits hohe internationale Bekanntheit des Wintersportortes erlangte durch die Aufnahme als Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2006 noch mehr Aufmerksamkeit. Mit mehr als 100 Pistenkilometern ist Sauze d'Oulx eines der größten Skigebiete in der Region Vialattea. Aufgrund der unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ist es ein wahres Paradies für Skibegeisterte. „Sportinia“ auf 2.000 Metern Höhe ist der Ausgangspunkt für die anspruchsvolleren Pisten, die sich durch den Wald schlängeln. Zusammen mit der authentischen Atmosphäre des kleinen Dorfes inmitten einer wunderschönen Landschaft ist dieses Skigebiet eines der beliebtesten auf der Vialattea. Auf 1.509 m Höhe, 71 Pisten und 13 Lifte.

Das malerische Pragelato auf 1.518 m Höhe verfügt über 50 km gut präparierte Pisten, die sich zwischen 1.535 und 2.700 m über dem Meeresspiegel schlängeln und spannende Abfahrten für Anfänger und erfahrene Skifahrer gleichermaßen ermöglichen. Seine Pisten eignen sich gut für aufregendes Off-Piste-Skifahren im Neu- oder Frühlingsschnee, während mehrere Routen, die in faszinierende Landschaften des Naturparks Val Troncea vordringen, eine starke Attraktion für Langlaufbegeisterte darstellen. Sie gelten als eine der anspruchsvollsten und technischsten Strecken auf internationaler Ebene und haben hier die Möglichkeit, sich mit den Strecken zu messen, die Schauplatz der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin waren (Langlauf, Nordische Kombination, Skisprung). Die Seilbahn Pattemouche-Anfiteatro verbindet das Skigebiet Milky Way.

Sansicario auf 1.700 m Höhe liegt auf einem Plateau an den Hängen des Monte Fraiteve und besteht aus Sansicario Borgo , einem typischen Bergdorf, umgeben von unberührten Wäldern, und Sansicario Alto , das auf einer Terrasse über dem Susa-Tal mit herrlichem Panoramablick auf das Susa-Tal liegt Montgenèvre-Pass, Monti della Luna und Monte Chaberton. Die Pisten sind so hervorragend, dass Sansicario Alto während der Olympischen Winterspiele 2006 als Austragungsort für die Wettkämpfe Super Giant und Downhill Women's Alpine Skiing ausgewählt wurde. Die beiden Dörfer verfügen über 44 Pisten und 7 Skilifte.

Mit 19 Pisten, darunter einige für Anfänger und Fortgeschrittene, ist Cesana dennoch am besten für erfahrene Skifahrer und Snowboarder geeignet. Auf einer Höhe von 1.354 Metern gelegen, ist das Dorf ein zentraler Punkt im Skigebiet Vialattea. Es gibt 10 Kilometer Langlaufloipen und 25 Skilifte. Die Gondelbahn Cesana-Ski Lodge bringt Sie zu den Skipisten von Sansicario Alto, mit möglicher Ski-zu-Ski-Verbindung zu den Pisten von Sauze d'Oulx und Sestriere. Der kleine Weiler Clavière liegt an der Stelle, an der der italienische Teil der Vialattea auf seinen französischen Nachbarn trifft. In herrlicher Landschaft gelegen am Fuße des imposanten 3.131 m hohen Monte Chaberton, der das Tal dominiert. Liebhaber des Skifahrens, Schneeschuhwanderns und der Natur finden makellosen Pulverschnee und 46 Pisten inmitten der Wälder. Clavière liegt auf einer Höhe von 1.760 Metern.

Das Skigebiet Montgenèvre erstreckt sich von 1.860 m Höhe bis auf 2.700 m im oberen Teil der Skipisten. Nur einen Steinwurf von Italien entfernt liegt das sonnige Montgenèvre im französischen Teil der Vialattea und bietet somit nicht nur den Charme eines kleinen Bergdorfes, sondern auch die Möglichkeiten eines großen internationalen Skigebiets mit mehr als 400 Pistenkilometern, die bis dorthin führen Sestriere. Neben herrlichen Ausblicken, hoher Schneequalität und Pisten für jeden Geschmack begeistert das „front de neige“ Groß und Klein. Allein das Skigebiet Montgenèvre verfügt über 51 Pisten und 23 verschiedene Lifte.

Bars und Restaurants

Bei Einbruch der Dunkelheit lockt Sestriere Schneesportbegeisterte an und sorgt für internationale Partystimmung. Auf dem zentralen Platz sind Brahms Pub und La Caverna eine gute Wahl. Tabata , die Diskothek Nr. 1 in Sestriere, ist der Ort zum Feiern bis in die frühen Morgenstunden. Weltberühmte DJs, olympische Goldmedaillengewinner, allen voran das italienische Ski-Idol Alberto Tomba, Blaublütige wie Seine Durchlaucht Albert II. von Monaco und die Crème de la Crème der italienischen Kinoszene hängen hier gerne ab, wenn sie im Skiurlaub in Sestriere sind.

Auf 2.550 m Höhe ist La Tana della Volpe eine Bar und ein Restaurant der besonderen Art – Abendessen mit anschließender Fackelwanderung (nach Reservierung). Typische regionale Gerichte und eine Terrasse mit herrlichem 360-Grad-Panoramablick auf die Berge. In der Nähe der Endstation des legendären Banchetta-Sessellifts.

RistoranTino & C. ist ein Ort herausfordernder Kombinationen, ausgewogen mit ästhetischem Geschmack (und Service), der stets auf dem neuesten Stand ist. Eine Mischung aus Osten, Mittelmeer und Alpen mit einer Fülle gut gemischter lokaler und exotischer Zutaten für eine multikulturelle Fusion von der Vorspeise bis zum Dessert. Besonders interessante Weinkarte mit 300 verschiedenen Etiketten, aber der Sommelier schlägt Ihnen auch ungewöhnliche Bier- oder Sake-Kombinationen vor. Bergatmosphäre mit schlichter Einrichtung und, je nach Saison, einem knisternden Kamin. Michelin-Stern-Restaurant in Sauze di Cesana, 7 km von Sestriere entfernt.

Last Tango wurde 1972 eröffnet und hat seinen letzten Tanz noch nicht getanzt. Der Speisesaal im Bergstil hat viel Charakter, mit freiliegenden Balken und einem offenen Kamin. Zahlreiche Stammgäste strömen hierher, um Spezialitäten wie „Meat Pierrade“ und „Fondue Bourguignonne“ zu genießen. Ausgezeichnete Auswahl an Bergkäse und eine Weinkarte, die kleine, talentierte piemontesische Produzenten hervorhebt.

Die Alpette-Hütte liegt auf 2.300 m Höhe direkt oberhalb von Sestriere. Das Gebäude, in dem sich das Restaurant befindet, ist die ehemalige Bergstation der Seilbahn. Der große Speisesaal des Restaurants mit Erkerfenster bietet einen herrlichen Blick über den Pass. Typische Küche mit Spezialitäten wie Tartiflette und Hirschragout mit Wacholderbeeren. Feine Liste piemontesischer Weine. Bei schönem Wetter können Sie die Terrasse nutzen.

Il Cardo ist eines der schönsten und einladendsten Restaurants in Sestriere. Die Mahlzeiten, die in einem bezaubernden Speisesaal im alpinen Stil serviert werden, sind typisch für die piemontesische Tradition – herzhaft, schlicht und begleitet von einer gut sortierten Weinkarte. Gemütliche Terrasse, bei schönem Wetter, um die herrliche Umgebung inmitten der Berge zu genießen.
(Foto © iStock/Getty Images)

SESTRIERE RESORT INFO
Region: Via Lattea/The Milky Way | Höhe: 2035m | Skihöhe: 1372-2789m | Pisten: 400km | Grün: 9 | Blau: 70 | Rot: 134  | Schwarz: 34 | Längste Abfahrt: 7km | Lifte: 70 | Höchster Lift: 2808m | Langlauf: 100km | Schönste Skilanglaufroute: Val Troncea Park, Pragelato | Schneeparks:  4

VIALATTEA/MILKY WAY INFO
Regionen: Piemont/Maritime Alpen | Skigebiete: 7 (Sestriere, Clavière, Cesana, Pragelato, Sauze d'Oulx, Sansicario, Montgenèvre | Skihöhen: 1.372-2.789m | Pisten: 400km | Fortgeschrittene: 95km | Fortgeschrittene: 220km | Experten: 85km | Lifte: 70 | Langlauf: 100km | Schönste Langlaufloipe: Val Troncea Park, Pragelato | Snow Parks: Sestriere, Sauze d'Oulx, Sansicario, Montgenèvre


1 Ergebnis: Luxus Ski Chalets - Sestriere Verfeinern Sie Ihre Suche

Chalet Baita 1697 - Sestriere

Italienische Alpen
Schlafzimmer: 6Personen: 10 + 8
Mit Verpflegung
Selbstverpflegung
Ab 20,000 EUR bis 39,500 EUR/Woche
Das Chalet Baita 1697 liegt nur wenige Minuten vom berühmten italienischen Skigebiet Sestriere entfernt, im... Mehr Details
Jacuzzi
Kino
Kamin